Tipps für ein besseres Zeitmanagement

Die ersten Wochen im neuen Jahr sind vergangen und der Alltag schnell wieder eingekehrt. Manch guter Vorsatz gerät durch die gewohnte Routine dabei wieder in Vergessenheit. Man kann allerdings schon durch ein paar kleine Maßnahmen sehr viel Veränderung erreichen.

Mit den To-Do's fängt es an. Schreiben Sie die To-Do's der kommenden 4 Wochen auf und setzen Sie Prioritäten. Dabei unterscheiden Sie zwischen inhaltlich wichtigen Aufgaben und Aufgaben, die zu einem bestimmten Zeitpunkt erledigt sein müssen.

Vorbereitung ist das A und O. Planen Sie am Abend oder frühen Morgen, welche Aufgaben der To-Do-Liste Sie am Tag erledigen wollen. Beginnen Sie anschließend mit der schwersten und größten Aufgabe, denn wenn Sie diese geschafft haben, gibt Ihnen das ein Gefühl der Kontrolle. Eine weitere Abhilfe wäre, die große Aufgabe in viele kleine, harmlose zu zerlegen und Schritt für Schritt vorzugehen, bis man diese erfolgreich bewältigt hat.

Planen Sie feste Zeiten ein, zu denen Sie ungestört arbeiten können und vermeiden Sie in diesen Zeiten, dass Sie in Ihrer Arbeit unterbrochen werden können (z.B. dass Sie keine Termine oder Anrufe in dieser Zeit annehmen). Behandeln Sie diese Zeit als „heilige Zeit“ und halten Sie diese Verabredung mit sich selbst konsequent ein. Üben Sie sich in dieser Routine, denn Körper und Geist sind sehr empfänglich für wiederholende Muster.

Zu guter Letzt üben Sie sich darin, „Nein“ zu Aufgaben oder Terminen zu sagen, die nicht notwendig sind. So vermeiden Sie eine zu hohe Belastung und können sich auf Ihre Prioritäten konzentrieren.

Mit Hilfe dieser Tipps wünschen wir Ihnen eine produktive Woche!:-)

Ihr b.a. office-Team!


An dieser Stelle finden Sie bald mehr News und Tipps rund um Büro-organisation, Homeoffice, Work-Life-Balance und andere interessante Themen...